Die Frisia-Offshore ist zu 100% eine Tochter der AG Reederei Norden-Frisia.

Das Kerngeschäft der Reederei besteht seit mehr als 140 Jahren in der ganzjährigen Versorgung der Inseln Norderney und Juist. Der Name steht seit jeher für einen leistungsstarken Zubringer mit höchsten Komfort- und Sicherheitsansprüchen im Fährgeschäft.

Bei der Gründung der Frisia-Offshore wurden die Leitgedanken in Sicherheit, Arbeits- und Umweltschutz übernommen und auf die Belange des Offshore-Sektors ausgeweitet. Heute steht der Frisia-Offshore ein erfahrenes Team von Experten zur Verfügung, das sich täglich um die Sicherheitsfragen an Bord der Offshore-Schiffe, sowohl von Kunden aber auch der eigenen Besatzung, kümmert. Das Erreichen eines höchstmöglichen Qualitätsniveaus ist ebenso unser tägliches Bestreben.

Hierzu dient ein sogenanntes Integriertes Managementsystem, welches den Normen der DIN EN ISO 9001:2008, DIN EN ISO 14001:2009 und dem ISM-Code vollumfänglich entspricht. Das Arbeitsschutzmanagement wird gesondert behandelt und beinhaltet

-  regelmäßige Sicherheitsbegehungen an Bord der Flotte

-  Non-Accident-Policy

-  strenge Aufbereitung von Beinaheunfällen (Near-Misses)

-  30-tägige Frist zur Abstellung eines Near-Misses

-  regelmäßige Schulungen für die Besatzungen

-  regelmäßige Trainings an Bord der Flotte

-  Null-‰-Grenze für Alkohol und Drogen an Bord

Die freiwillige Einführung und Umsetzung eines Qualitätsmanagementsystems wird uns bei der Erfüllung der Anforderungen unserer Kunden und der Optimierung unserer Unternehmensabläufe begleiten.

Der Umweltschutz innerhalb des Dienstleistungsprozesses ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Wir fördern auf allen Ebenen das Verantwortungsbewusstsein unserer Mitarbeiter für die Umwelt. Die Schonung des Wattenmeeres hat für uns einen besonderen Stellenwert. Unsere Mitarbeiter sind angehalten, effizient mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen umzugehen und die Vorgaben des Integrierten Managementsystems einzuhalten.

Umweltbelastungen im Rahmen unserer Dienstleistungserbringung sind zu reduzieren, mit Ressourcen wollen wir schonend umgehen. Umweltschonende Transporte durch den Einsatz moderner Technik in der Flotte, Reduzierung von Energieverbräuchen und optimierte Abfalltrennung sind unsere Schwerpunkte. Unseren Mitarbeitern vermitteln wir Grundkenntnisse über Umweltbelange, damit sie ökologisch verantwortlich und kreativ handeln können.

Wir verpflichten uns zur Einhaltung der geltenden rechtlichen Verpflichtungen und anderer Anforderungen sowie zur ständigen Verbesserung aller Bestandteile unseres Integrierten Managementsystems und passen es den aktuellen Bedürfnissen in angemessenem Umfang an. Die Relevanz wird fortlaufend überprüft. Das System haben wir fest in unsere Geschäftsroutine integriert. So lassen sich Leistungen überprüfen und es gibt uns die Möglichkeit auf Befunde zu reagieren. Unsere Politik bietet einen Rahmen zum Festlegen und Bewerten von Zielen zu Gunsten von Qualität und Umwelt.

Diese Unternehmenspolitik wird allen Personen verständlich mitgeteilt, die für unser Unternehmen oder in unserem Auftrag tätig sind und ist der Öffentlichkeit zugänglich.